Zum Inhalt springen

Die Inbetriebnahme komplexer Projekte ist keine One-Man-Show

Sie arbeiten jahrelang auf den Meilenstein Inbetriebnahme hin. Ihre Termintreue und die vielen richtigen Entscheidungen können schnell in Vergessenheit geraten, wenn die Inbetriebnahme nicht wie zuvor geplant stattfindet.

Sie haben bereits eine Reihe von Inbetriebnahmen durchgeführt. Waren Sie mit der übergreifenden Kommunikation und Dokumentation zufrieden? Hatten Sie ausreichende Kapazitäten, um die Inbetriebnahmen während Ihres Tagesgeschäftes vorzubereiten? Konnten Sie alle Projektbeteiligten mit ins Boot holen und zufriedenstellen?

Sollten Sie eine dieser Fragen mit „Nein“ beantworten, dann benötigen Sie unsere Unterstützung.

Unser Angebot

ERFAHRUNG

Unser erfahrenes und kompetentes Team erarbeitet jährlich über zwanzig Inbetriebnahmekonzepte. Aufgrund unseres bundesweiten Einsatzes können wir Ihnen auch Lösungsmöglichkeiten aus anderen Regionen aufzeigen, um Ermessensspielräume für die Beteiligten zu erweitern.

DER BLICK ÜBER DEN TELLERAND

Für die Kommunikation der baubetrieblichen Zwänge und Arbeiten aller Gewerke in einem bestimmten Zeitfenster hat sich unser Phasenplan bewährt. Jeder Beteiligte kennt seine Leistungen und Vorgaben. Mit Hilfe des Phasenplanes können wir die erforderlichen Randbedingungen für die Realisierung aller Gewerke darstellen und bieten damit eine Diskussionsgrundlage für eine gemeinsame Lösungsfindung.

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE INBETRIEBNAHME

Wir fokussieren nicht nur den für die Inbetriebnahme erforderlichen Baufortschritt. Damit die neuen Anlagen erfolgreich betrieblich genutzt und instand gehalten werden können, benennen wir die Voraussetzungen, stimmen diese mit den Beteiligten ab und behalten ihre Erfüllung mit Hilfe einer Checkliste fest im Blick. In diesem Zusammenhang können wir auch das Havarie­konzept, die Sonder-La und die Datenbestands- und Änderungsbelege für Sie erstellen. 

BAUBETRIEBSPLANUNG

Wie oft haben Sie schon gehört: „Es gibt keine zusätz­lichen Sperrpausen“? Dennoch geht immer Etwas. Wir prüfen die baubetrieblichen Anmeldungen der Firmen, ermitteln die betrieblichen Zwänge und Möglichkeiten und erarbeiten mit den ausführenden Firmen baubetriebliche Anmeldungen, die umsetzbar und genehmigungsfähig sind.

BAUTECHNOLOGIE

Mit den Ausrüstern und Baufirmen stimmen wir deren Bautechnologie ab und unterstützen sie bei der Anmeldung von Sperrpausen. Für den Rückbau von Signalen mit gleisgebundener Technik erstellen wir Logistikplanungen.

PRÜFUNG / ABNAHMEN

Aufgrund unserer Erfahrungen speziell in den Ausrüstungsgewerken sind wir in der Lage, mit den Ausrüstern und Abnahmeprüfern Abnahmekonzepte zu erarbeiten und auch bei zeitlich eng bemessenen Sperrpausen technologische oder baubetriebliche Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Rufen Sie uns an unter 030 264937-46 oder senden Sie uns eine E-Mail, um mehr Informationen über unsere Dienstleistungen zu erfahren.