Zum Inhalt springen

Prüfungen und Gutachten von GRABAND

Damit Sie heute und morgen sicher unterwegs sein können

Funktionale Sicherheit ist in unserer hochtechnisierten Welt ein unschätzbares Gut geworden.

In der Dr. Graband & Partner GmbH ist eine unabhängige Inspektionsstelle Typ A nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 sowohl für Leit- und Sicherungstechnik des schienengebundenen Verkehrs und von Magnetschwebebahnen als auch die Funktionale Sicherheit im Auto­mobilsektor akkreditiert.

Im Bereich der Leit- und Sicherungstechnik führt ­GRABAND Prüfungen und Begutachtungen durch EBA-anerkannte Gutachter im Umfeld der EBO sowie Validierungen nach CENELEC und EN 61508 aus. Planprüfungen von Stellwerken erfolgen für verbreitete Techniken, wie etwa für SIMIS-C, SIMIS-D, SICAS, ZSB 2000 und B950.

Im Automobilsektor übernimmt GRABAND Begutachtungen auf der Basis der ISO 26262. Validierungen von Entwicklungsprozessen erfolgen beispielsweise für Hochvoltspeichermedien und elektronische Lenkungssysteme. Außerdem führen wir entsprechende Confirmation Reviews durch.

Durch die Akkreditierung nach Typ A steht GRABAND als unabhängiger Dienstleister auch für Third Party-­Aufgaben zur Verfügung.

Unser Angebot

Leit- und Sicherungstechnik für Bahnen

BEGUTACHTUNG SICHERHEITSRELEVANTER SYSTEME UND KOMPONENTEN

GRABAND führt seit mehr als zwei Jahrzehnten Prüfungen und Begutachtungen von technischen Komponenten, Systemen und Plänen durch, um den Einsatz sicherer Produkte in der Bahnautomatisierung zu gewährleisten. Durch unsere Erfahrung gewinnen Sie frühzeitig im Projektverlauf die Sicherheit, dass Ihr Produkt prozessual und sicherheitstechnisch die aktuellen Anforderungen erfüllt.

Am Hauptsitz von GRABAND befindet sich eine nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 akkreditierte Inspektionsstelle vom Typ A. Dort werden Konformitätsbewertungen sicherheitsrelevanter Komponenten durchgeführt und Gutachten für funktionale Sicherheit von Bahntechnik, Robotik und Röntgengeräten erstellt.

Unsere EBA anerkannten Gutachter führen Assessments auf Grundlage der einschlägigen Normen wie der EN 50126, EN 50128 und EN 50129 durch. Wir blicken auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung in den Zulassungs- und Herstellungsprozessen bahntechnischer Komponenten zurück und bringen diese gerne in Ihre Projekte ein. Gern führen wir sicherheitstechnische Begutachtungen und Prozessbewertungen Ihrer Entwicklungsprozesse durch.

PLANPRÜFUNG VON ESTW und BÜSA

Für Ihre Projekte mit den ESTW-Techniken SIEMENS SIMIS-C und SIMIS-D, Scheidt & Bachmann ZSB 2000 oder Bombardier B950 müssen Planprüfungen nach VV BAU-STE in einem vorgegebenen Terminrahmen durchgeführt werden? Sie planen in den Bahnübergangstechniken BUES 2000, SIMIS LC oder RBÜT und benötigen zeitnahe Planprüfungen?

Unsere Gutachter für Bahnübergänge und elektronische Stellwerke besitzen gültige EBA-Anerkennungen nach VV PRÜF-STE für die oben genannten Techniken und bringen gerne ihre in mehr als zwei Jahrzehnten erworbenen Kenntnisse, aktuellen IT-Werkzeuge und Projekterfahrungen in die Prüfung Ihrer Stellwerks- und Bahnübergangssicherungsanlagen ein.

Funktionale Sicherheit

AUTOMOTIVE

Bei dem zunehmenden Einsatz von elektronischen Assistenzsystemen mit stetig wachsenden sicherheitstechnischen Aufgaben kommt der Funktionalen Sicherheit im KFZ eine immer größere Bedeutung zu. Die Anwendung der einschlägigen Normen wie der ISO 26262 ist dadurch zwingend notwendig. Wir können inzwischen auf eine mehr als zehnjährige Erfahrung in der Bewertung der normenkonformen Entwicklung von sicherheitstechnisch hochsensiblen Systemkomponenten wie zum Beispiel in elektromechanischen Lenksystemen oder Hochleistungs-Hochvoltspeichermedien für Elektrofahrzeuge zurückblicken. Dazu gehören die Feststellung der Prozesskonformität und die Begutachtung von Sicherheitsnachweisen. Eine Bewertung und Zertifizierung Ihrer Entwicklungsprozesse auf Konformität zur Norm ISO 26262 können wir Ihnen in Form eines Assessments anbieten. Wir besitzen eine nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 akkreditierte Inspektionsstelle des Typ A und sind damit in der Lage, als unabhängiger Partner für Sie tätig zu werden. 

ROBOTIK

In der Industrie arbeiten zunehmend Menschen und Roboter direkt zusammen. Zum Schutz der Menschen werden daher für Anwendungen im Bereich der sogenannten Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) Nachweise der Funktionalen Sicherheit von Robotersystemen gemäß den Normen ISO TS 15066, ISO 10218 und ISO 13849 gefordert. Als Inspektionsstelle haben wir in Zusammenarbeit mit einem Hersteller und der zuständigen Aufsichtsbehörde diesen Nachweis bereits erbracht. Mit den Erfahrungen im Umgang dieser Normen, können wir Sie als unabhängiger Partner unterstützen.

RÖNTGENGERÄTE

Zum Schutz von Menschen vor den Strahlen industrieller Röntgenanlagen sind in diesen Sicherheitssysteme vorhanden, die von GRABAND im Rahmen der Röntgenverordnung (RöV) bzw. ISO 13849 bewertet werden. 

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Rufen Sie uns an unter 0531 27383-67 oder senden Sie uns eine E-Mail, um mehr Informationen über unsere Dienstleistungen zu erlangen.