Zum Inhalt springen

Ausbaustrecke Berlin - Dresden

|   Alle

Unsere Beteiligung am Großprojekt.

Am 03.12.2017 konnte die anderthalbjährige Totalsperrung der Strecke Berlin-Dresden aufgehoben werden. Die technische Inbetriebnahme von sechs ESTW-A wurde pünktlich um 05:20 Uhr vollzogen. Seitdem war der ICE-S auf der Strecke unterwegs, um die erforderlichen Versuchsfahrten für Oberleitung und Oberbau durchzuführen. Der planmäßige Betrieb wurde am 10.12.2017 wieder aufgenommen.

Der in Betrieb genommene Streckenabschnitt Wünsdorf-Hohenleipisch gehört zur 125 km langen ersten Ausbaustufe zwischen dem Berliner Außenring und Kottewitz bei Meißen. Im genannten Abschnitt wurden neben dem Einsatz neuer ESTW-Technik achtzehn Bahnübergänge durch Straßenüber- bzw. -unterführungen ersetzt. GRABAND war mit Planprüfung, Realisierungsmanagement und Erstellung der Inbetriebnahmekonzeption wesentlich am Erfolg des Projektes beteiligt.

Foto: GRABAND