1) Einlei­tung und Kontakt­daten des Verant­wort­li­chen

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden infor­mieren wir Sie über den Umgang mit Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten bei der Nutzung unserer Website. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persön­lich identi­fi­ziert werden können.

1.2 Verant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website im Sinne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist Dr. Graband & Partner GmbH, Efeuweg 9, 38104 Braun­schweig, Deutsch­land, Tel.: +49 531 27383 – 0, Fax: +49 531 27383 – 99, E‑Mail: info@graband.de. Der für die Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten Verant­wort­liche ist diejenige natür­liche oder juris­ti­sche Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten entscheidet.

1.3 Der Verant­wort­liche hat einen Daten­schutz­be­auf­tragten bestellt, dieser ist wie folgt zu erreichen: “Thomas Lemm, Efeuweg 9, 38104 Braun­schweig, +49 531 273 83 0, datenschutz@graband.de”

2) Daten­er­fas­sung beim Besuch unserer Website

2.1 Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht regis­trieren oder uns ander­weitig Infor­ma­tionen übermit­teln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an den Seiten­server übermit­telt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erfor­der­lich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesen­deten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwen­deter Browser
  • Verwen­detes Betriebs­system
  • Verwen­dete IP-Adresse (ggf.: in anony­mi­sierter Form)

Die Verar­bei­tung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berech­tigten Inter­esses an der Verbes­se­rung der Stabi­lität und Funktio­na­lität unserer Website. Eine Weiter­gabe oder ander­wei­tige Verwen­dung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns aller­dings vor, die Server-Logfiles nachträg­lich zu überprüfen, sollten konkrete Anhalts­punkte auf eine rechts­wid­rige Nutzung hinweisen.

2.2 Diese Website nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Übertra­gung perso­nen­be­zo­gener Daten und anderer vertrau­li­cher Inhalte (z.B. Bestel­lungen oder Anfragen an den Verant­wort­li­chen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüs­se­lung. Sie können eine verschlüs­selte Verbin­dung an der Zeichen­folge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browser­zeile erkennen.

3) Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermög­li­chen, verwenden wir Cookies, also kleine Textda­teien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Teilweise werden diese Cookies nach Schließen des Browsers automa­tisch wieder gelöscht (sog. „Session-Cookies“), teilweise verbleiben diese Cookies länger auf Ihrem Endgerät und ermög­li­chen das Speichern von Seiten­ein­stel­lungen (sog. „persis­tente Cookies“). Im letzteren Fall können Sie die Speicher­dauer der Übersicht zu den Cookie-Einstel­lungen Ihres Webbrow­sers entnehmen.

Sofern durch einzelne von uns einge­setzte Cookies auch perso­nen­be­zo­gene Daten verar­beitet werden, erfolgt die Verar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durch­füh­rung des Vertrages, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Falle einer erteilten Einwil­li­gung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berech­tigten Inter­essen an der bestmög­li­chen Funktio­na­lität der Website sowie einer kunden­freund­li­chen und effek­tiven Ausge­stal­tung des Seiten­be­suchs.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können.

Bitte beachten Sie, dass bei Nicht­an­nahme von Cookies die Funktio­na­lität unserer Website einge­schränkt sein kann.

4) Kontakt­auf­nahme

4.1 WhatsApp-Business

Wir bieten Besuchern unserer Webseite die Möglich­keit, mit uns über den Nachrich­ten­dienst WhatsApp der WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, in Kontakt zu treten. Hierfür verwenden wir die sog. „Business-Version“ von WhatsApp.

Sofern Sie uns anläss­lich eines konkreten Geschäfts (beispiels­weise einer getätigten Bestel­lung) per WhatsApp kontak­tieren, speichern und verwenden wir die von Ihnen bei WhatsApp genutzte Mobil­funk­nummer sowie – falls bereit­ge­stellt – Ihren Vor- und Nachnamen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO zur Bearbei­tung und Beant­wor­tung Ihres Anliegens. Auf Basis derselben Rechts­grund­lage werden wir Sie per WhatsApp gegebe­nen­falls um die Bereit­stel­lung weiterer Daten (Bestell­nummer, Kunden­nummer, Anschrift oder E‑Mailadresse) bitten, um Ihre Anfrage einem bestimmten Vorgang zuordnen zu können.

Nutzen Sie unseren WhatsApp-Kontakt für allge­meine Anfragen (etwa zum Leistungs­spek­trum, zu Verfüg­bar­keiten oder zu unserem Inter­net­auf­tritt) speichern und verwenden wir die von Ihnen bei WhatsApp genutzte Mobil­funk­nummer sowie – falls bereit­ge­stellt – Ihren Vor- und Nachnamen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berech­tigten Inter­esses an der effizi­enten und zeitnahen Bereit­stel­lung der gewünschten Infor­ma­tionen.

Ihre Daten werden stets nur zur Beant­wor­tung Ihres Anliegens per WhatsApp verwendet. Eine Weiter­gabe an Dritte findet nicht statt.

Bitte beachten Sie, dass WhatsApp Business Zugriff auf das Adress­buch des von uns hierfür verwen­deten mobilen Endgeräts erhält und im Adress­buch gespei­cherte Telefon­num­mern automa­tisch an einen Server des Mutter­kon­zerns Meta Platforms Inc. in den USA überträgt. Für den Betrieb unseres WhatsApp-Business-Kontos verwenden wir ein mobiles Endgerät, in dessen Adress­buch ausschließ­lich die WhatsApp-Kontakt­daten solcher Nutzer gespei­chert werden, die mit uns per WhatsApp auch in Kontakt getreten sind.

Hierdurch wird sicher­ge­stellt, dass jede Person, deren WhatsApp- Kontakt­daten in unserem Adress­buch gespei­chert sind, bereits bei erstma­liger Nutzung der App auf seinem Gerät durch Akzeptanz der WhatsApp-Nutzungs­be­din­gungen in die Übermitt­lung seiner WhatsApp-Telefon­nummer aus den Adress­bü­chern seiner Chat-Kontakte gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einge­wil­ligt hat. Eine Übermitt­lung von Daten solcher Nutzer, die WhatsApp nicht verwenden und/oder uns nicht über WhatsApp kontak­tiert haben, wird insofern ausge­schlossen.

Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die weitere Verar­bei­tung und Nutzung der Daten durch WhatsApp sowie Ihre diesbe­züg­li­chen Rechte und Einstel­lungs­mög­lich­keiten zum Schutz Ihrer Privat­sphäre entnehmen Sie bitte den Daten­schutz­hin­weisen von WhatsApp: https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1#privacy-policy

Im Rahmen der oben genannten Verar­bei­tungen kann es zu Daten­über­tra­gungen an Server von Meta Platforms Inc. in den USA kommen.

Für Daten­über­mitt­lungen in die USA hat sich der Anbieter dem EU-US-Daten­schutz­rahmen (EU-US Data Privacy Framework) angeschlossen, das auf Basis eines Angemes­sen­heits­be­schlusses der Europäi­schen Kommis­sion die Einhal­tung des europäi­schen Daten­schutz­ni­veaus sicher­stellt.

4.2 Im Rahmen der Kontakt­auf­nahme mit uns (z.B. per Kontakt­for­mular oder E‑Mail) werden perso­nen­be­zo­gene Daten erhoben. Welche Daten im Falle der Nutzung eines Kontakt­for­mu­lars erhoben werden, ist aus dem jewei­ligen Kontakt­for­mular ersicht­lich. Diese Daten werden ausschließ­lich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihres Anliegens bzw. für die Kontakt­auf­nahme und die damit verbun­dene techni­sche Adminis­tra­tion gespei­chert und verwendet.

Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung dieser Daten ist unser berech­tigtes Interesse an der Beant­wor­tung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontak­tie­rung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätz­liche Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschlie­ßender Bearbei­tung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betrof­fene Sachver­halt abschlie­ßend geklärt ist und sofern keine gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflichten entge­gen­stehen.

5) Webana­ly­se­dienste

5.1 Google Analytics 4

Diese Website benutzt Google Analytics 4, einen Webana­ly­se­dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”), der eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Website ermög­licht.

Standard­mäßig werden beim Besuch der Website durch Google Analytics 4 Cookies gesetzt, die als kleine Textbau­steine auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und bestimmte Infor­ma­tionen erheben. Zum Umfang dieser Infor­ma­tionen gehört auch Ihre IP-Adresse, die aller­dings von Google um die letzten Ziffern gekürzt wird, um eine direkte Perso­nen­be­zieh­bar­keit auszu­schließen.

Die Infor­ma­tionen werden an Server von Google übertragen und dort weiter­ver­ar­beitet. Dabei sind auch Übermitt­lungen an Google LLC mit Sitz in den USA möglich.

Google nutzt die erhobenen Infor­ma­tionen in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Website auszu­werten, Reports über die Website­ak­ti­vi­täten für uns zusam­men­zu­stellen und um weitere mit der Website­nut­zung und der Inter­net­nut­zung verbun­dene Dienst­leis­tungen zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermit­telte und gekürzte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusam­men­ge­führt. Die im Rahmen der Nutzung von Google Analytics 4 erhobenen Daten werden für die Dauer von zwei Monaten gespei­chert und anschlie­ßend gelöscht.

Alle vorste­hend beschrie­benen Verar­bei­tungen, insbe­son­dere das Setzen von Cookies auf dem verwen­deten Endgerät, erfolgen nur, wenn Sie uns hierfür Ihre ausdrück­liche Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben.
Ohne Ihre Einwil­li­gung unter­bleibt der Einsatz von Google Analytics 4 während Ihres Seiten­be­suchs. Sie können Ihre erteilte Einwil­li­gung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit wider­rufen. Um Ihr Wider­rufs­recht auszuüben, deakti­vieren Sie bitte diesen Dienst über das auf der Website bereit­ge­stellte „Cookie-Consent-Tool“.

Wir haben mit Google einen Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen, der den Schutz der Daten unserer Seiten­be­su­cher sicher­stellt und eine unberech­tigte Weiter­gabe an Dritte untersagt.

Weitere recht­liche Hinweise zu Google Analytics 4 finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de und unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites

Demogra­fi­sche Merkmale
Google Analytics 4 nutzt die spezielle Funktion „demogra­fi­sche Merkmale“ und kann darüber Statis­tiken erstellen, die Aussagen über das Alter, Geschlecht und Inter­essen von Seiten­be­su­chern treffen. Dies geschieht durch die Analyse von Werbung und Infor­ma­tionen von Dritt­an­bie­tern. Dadurch können Zielgruppen für Marke­ting­ak­ti­vi­täten identi­fi­ziert werden. Die gesam­melten Daten können jedoch keiner bestimmten Person zugeordnet werden und werden nach einer Speiche­rung für die Dauer von zwei Monaten gelöscht.

Google Signals
Als Erwei­te­rung zu Google Analytics 4 kann auf dieser Website Google Signals verwendet werden, um geräte­über­grei­fende Berichte erstellen zu lassen. Wenn Sie perso­na­li­sierte Anzeigen aktiviert haben und Ihre Geräte mit Ihrem Google-Konto verknüpft haben, kann Google vorbe­halt­lich Ihrer Einwil­li­gung zur Nutzung von Google Analytics gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihr Nutzungs­ver­halten geräte­über­grei­fend analy­sieren und Daten­bank­mo­delle, unter anderem zu geräte­über­grei­fenden Conver­sions, erstellen. Wir erhalten keine perso­nen­be­zo­genen Daten von Google, sondern nur Statis­tiken. Wenn Sie die geräte­über­grei­fende Analyse stoppen möchten, können Sie die Funktion “Perso­na­li­sierte Werbung” in den Einstel­lungen Ihres Google-Kontos deakti­vieren. Folgen Sie dazu den Anwei­sungen auf dieser Seite: https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de Weitere Infor­ma­tionen zu Google Signals finden Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7532985?hl=de

UserIDs
Als Erwei­te­rung zu Google Analytics 4 kann auf dieser Website die Funktion “UserIDs” verwendet werden. Wenn Sie in die Nutzung von Google Analytics 4 gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einge­wil­ligt, ein Konto auf dieser Website einge­richtet haben und sich auf verschie­denen Geräten mit diesem Konto anmelden, können Ihre Aktivi­täten, darunter auch Conver­sions, geräte­über­grei­fend analy­siert werden.

Für Daten­über­mitt­lungen in die USA hat sich der Anbieter dem EU-US-Daten­schutz­rahmen (EU-US Data Privacy Framework) angeschlossen, das auf Basis eines Angemes­sen­heits­be­schlusses der Europäi­schen Kommis­sion die Einhal­tung des europäi­schen Daten­schutz­ni­veaus sicher­stellt.

5.2 Google Tag Manager

Diese Website nutzt den „Google Tag Manager“, einen Dienst des folgenden Anbieters: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfol­gend: „Google“).

Der Google Tag Manager bietet eine techni­sche Grundlage dafür, diverse Weban­wen­dungen, darunter auch Tracking- und Analy­se­dienste, zu bündeln und über eine einheit­liche Benut­zer­ober­fläche kalibrieren, steuern und an Bedin­gungen knüpfen zu können. Der Google Tag Manager selbst speichert keine Infor­ma­tionen auf Nutzer­end­ge­räten oder liest diese aus. Auch nimmt der Dienst keine eigen­stän­digen Daten­ana­lysen vor. Aller­dings wird durch den Google Tag Manager bei Seiten­aufruf Ihre IP-Adresse an Google übertragen und dort gegebe­nen­falls gespei­chert. Auch eine Übermitt­lung an Server von Google LLC. In den USA ist möglich.

Diese Verar­bei­tung wird nur dann vollzogen, wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dazu Ihre ausdrück­liche Einwil­li­gung erteilt haben. Ohne diese Einwil­li­gungs­er­tei­lung unter­bleibt der Einsatz von Google Tag Manager während Ihres Seiten­be­suchs. Sie können Ihre erteilte Einwil­li­gung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, deakti­vieren Sie diesen Dienst bitte in dem auf der Webseite bereit­ge­stellten „Cookie-Consent-Tool“.

Wir haben mit dem Anbieter einen Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen, der den Schutz der Daten unserer Seiten­be­su­cher sicher­stellt und eine unberech­tigte Weiter­gabe an Dritte untersagt.

Für Daten­über­mitt­lungen in die USA hat sich der Anbieter dem EU-US-Daten­schutz­rahmen (EU-US Data Privacy Framework) angeschlossen, das auf Basis eines Angemes­sen­heits­be­schlusses der Europäi­schen Kommis­sion die Einhal­tung des europäi­schen Daten­schutz­ni­veaus sicher­stellt.

6) Seiten­funk­tio­na­li­täten

6.1 Youtube

Diese Website nutzt Plugins zur Anzeige und Wieder­gabe von Videos des folgenden Anbieters: Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland

Daten können zudem übermit­telt werden an: Google LLC., USA

Wenn Sie eine Seite unseres Inter­net­auf­tritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbin­dung zu den Servern des Anbieters her, um das Plugin zu laden. Hierbei werden bestimmte Infor­ma­tionen, einschließ­lich Ihrer IP-Adresse, an den Anbieter übermit­telt.

Wird die Wieder­gabe einge­bet­teter Videos über das Plugin gestartet, setzt der Anbieter zudem Cookies ein, um Infor­ma­tionen über das Nutzer­ver­halten zu sammeln, Wieder­ga­be­sta­tis­tiken zu erstellen und missbräuch­li­ches Verhalten zu unter­binden.

Sind Sie während Ihres Seiten­be­suchs in einem Nutzer­konto beim Anbieter einge­loggt, werden Ihre Daten beim Klick auf ein Video direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Konto nicht wünschen, müssen Sie sich vor Betäti­gung der Wieder­ga­be­schlalt­fläche ausloggen.

Alle vorge­nannten Verar­bei­tungen, insbe­son­dere das Setzen von Cookies für das Auslesen von Infor­ma­tionen auf dem verwen­deten Endgerät, erfolgen nur, wenn Sie uns hierzu Ihre ausdrück­liche Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben. Die erteilte Einwil­li­gung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen, indem Sie diesen Dienst über das auf der Webseite bereit­ge­stellte „Cookie-Consent-Tool“ deakti­vieren.

Für Daten­über­mitt­lungen in die USA hat sich der Anbieter dem EU-US-Daten­schutz­rahmen (EU-US Data Privacy Framework) angeschlossen, das auf Basis eines Angemes­sen­heits­be­schlusses der Europäi­schen Kommis­sion die Einhal­tung des europäi­schen Daten­schutz­ni­veaus sicher­stellt.

6.2 OpenStreetMap

Diese Webseite nutzt einen Online-Karten­dienst des folgenden Anbieters: OpenStreetMap Founda­tion, St John’s Innova­tion Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, UK

Der Online-Karten­dienst ist ein Tool zur Anzeige inter­ak­tiver (Land-)Karten, um geogra­phi­sche Infor­ma­tionen visuell darzu­stellen. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Ihnen unser Standort angezeigt und und eine etwaige Geolo­ka­li­sie­rung erleich­tert.

Bereits beim Aufrufen derje­nigen Unter­seiten, in die die Karte des Anbieters einge­bunden ist, werden Infor­ma­tionen über Ihre Nutzung unserer Webseite (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server des Anbieters übertragen und dort gespei­chert.

Die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berech­tigten Inter­esses an der bedarfs­ge­rechten Gestal­tung unserer Webseite. Wenn Sie mit der künftigen Übermitt­lung Ihrer Daten an den Anbieter nicht einver­standen sind, besteht die Möglich­keit, den Online-Karten­dienst des Anbieters vollständig zu deakti­vieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Der Online-Karten­dienst auf dieser Webseite kann dann nicht mehr genutzt werden.

Soweit rechtlich erfor­der­lich, haben wir zur vorste­hend darge­stellten Verar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Einwil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO eingeholt. Sie können Ihre erteilte Einwil­li­gung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, befolgen Sie bitte die vorste­hend geschil­derte Möglich­keit zur Vornahme eines Wider­spruchs.

Bei einer Daten­über­mitt­lung an den Anbie­ter­standort ist ein angemes­senes Daten­schutz­ni­veau durch einen Angemes­sen­heits­be­schluss der Europäi­schen Kommis­sion gewähr­leistet.

6.3 Microsoft Teams

Für die Durch­füh­rung von Online-Meetings, Video­kon­fe­renzen und/oder Webinaren nutzen wir diesen Anbieter: Microsoft Corpo­ra­tion, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052–6399 USA

Der Anbieter verar­beitet unter­schied­liche Daten, wobei der Umfang der verar­bei­teten Daten davon abhängt, welche Daten Sie vor oder während der Teilnahme an einem Online-Meeting, einer Video­kon­fe­renz oder einem Webinar mitteilen. Es werden Ihre Daten als Kommu­ni­ka­ti­ons­teil­nehmer verar­beitet und auf Servern des Anbieters gespei­chert. Dies können insbe­son­dere Ihre Anmel­de­daten (Name, E‑Mail-Adresse, Telefon­nummer (optional) und Passwort) und Sitzungs­daten (Thema, Teilnehmer-IP-Adresse, Geräte­in­for­ma­tionen, Beschrei­bung (optional)) sein.

Darüber hinaus können Bild- und Tonbei­träge der Teilnehmer sowie Sprach­ein­gaben in Chats verar­beitet werden.
Für die Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten, die für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erfor­der­lich sind (dies gilt auch für Verar­bei­tungs­vor­gänge, die zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich sind), dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­lage. Soweit Sie uns eine Einwil­li­gung zur Verar­bei­tung Ihrer Daten erteilt haben, erfolgt die Verar­bei­tung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine erteilte Einwil­li­gung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen.
Im Übrigen ist Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung bei der Durch­füh­rung von Online-Meetings, Video­kon­fe­renzen oder Webinaren unser berech­tigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der effek­tiven Durch­füh­rung des Online-Meetings, Webinars oder der Video­kon­fe­renz.

Wir haben mit dem Anbieter einen Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen, der den Schutz der Daten unserer Seiten­be­su­cher sicher­stellt und eine unbefugte Weiter­gabe an Dritte untersagt.

Für Daten­über­mitt­lungen in die USA hat sich der Anbieter dem EU-US-Daten­schutz­rahmen (EU-US Data Privacy Framework) angeschlossen, das auf Basis eines Angemes­sen­heits­be­schlusses der Europäi­schen Kommis­sion die Einhal­tung des europäi­schen Daten­schutz­ni­veaus sicher­stellt.

6.4 Bewer­bungen auf Stellen­aus­schrei­bungen per E‑Mail

Auf unserer Website schreiben wir in einer geson­derten Rubrik aktuell vakante Stellen aus, auf die sich Inter­es­senten per E‑Mail an die bereit­ge­stellte Kontakt­adresse bewerben können.

Die Bewerber müssen alle perso­nen­be­zo­genen Daten angeben, die für eine fundierte Beurtei­lung erfor­der­lich sind, einschließ­lich allge­meiner Infor­ma­tionen wie Name, Anschrift und Kontakt­mög­lich­keiten, sowie leistungs­be­zo­gene Nachweise und gegebe­nen­falls gesund­heits­be­zo­gene Angaben. Einzel­heiten zur Bewerbung sind der Stellen­aus­schrei­bung zu entnehmen.

Nach Eingang der Bewerbung per E‑Mail werden die Daten ausschließ­lich zum Zwecke der Bewer­bungs­be­ar­bei­tung gespei­chert und ausge­wertet. Bei Rückfragen nutzen wir entweder die E‑Mail-Adresse oder Telefon­nummer des Bewerbers. Die Verar­bei­tung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (bzw. § 26 Abs. 1 BDSG), in deren Sinne das Durch­laufen des Bewer­bungs­ver­fah­rens als Arbeits­ver­trags­an­bah­nung gilt.

Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens besondere Katego­rien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten wie Angaben über die Schwer­be­hin­der­ten­ei­gen­schaft) bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt die Verar­bei­tung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, damit wir die aus dem Arbeits­recht und dem Recht der sozialen Sicher­heit und des Sozial­schutzes erwach­senden Rechte ausüben und unseren diesbe­züg­li­chen Pflichten nachkommen können.

Kumulativ oder alter­nativ kann die Verar­bei­tung der beson­deren Daten­ka­te­go­rien auch auf Art. 9 Abs. 1 lit. h DSGVO gestützt sein, wenn sie zu Zwecken der Gesund­heits­vor­sorge oder der Arbeits­me­dizin, für die Beurtei­lung der Arbeits­fä­hig­keit des Bewerbers, für die medizi­ni­sche Diagnostik, die Versor­gung oder Behand­lung im Gesund­heits- oder Sozial­be­reich oder für die Verwal­tung von Systemen und Diensten im Gesund­heits- oder Sozial­be­reich erfolgt.

Kommt es nicht zu einer Auswahl des Bewerbers oder zieht ein Bewerber seine Bewerbung vorzeitig zurück, werden dessen übermit­telte Daten sowie sämtli­cher elektro­ni­scher Schrift­ver­kehr einschließ­lich der Bewer­bungs­mail nach einer entspre­chenden Benach­rich­ti­gung spätes­tens nach 6 Monaten gelöscht. Diese Frist bemisst sich nach unserem berech­tigten Interesse, etwaige Anschluss­fragen zu der Bewerbung zu beant­worten und gegebe­nen­falls unseren Nachweis­pflichten aus den Vorschriften zur Gleich­be­hand­lung von Bewerbern nachkommen zu können.

Im Falle einer erfolg­rei­chen Bewerbung werden die zur Verfügung gestellten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (bei Verar­bei­tung in Deutsch­land i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG) zum Zwecke der Durch­füh­rung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses verar­beitet.

6.5 Online-Bewer­bungen über ein Formular

Auf unserer Website schreiben wir in einer geson­derten Rubrik aktuell vakante Stellen aus, auf die sich Inter­es­senten über ein entspre­chendes Formular bewerben können.

Die Bewerber müssen alle perso­nen­be­zo­genen Daten angeben, die für eine fundierte Beurtei­lung erfor­der­lich sind, einschließ­lich allge­meiner Infor­ma­tionen wie Name, Anschrift und Kontakt­mög­lich­keiten, sowie leistungs­be­zo­gene Nachweise und gegebe­nen­falls gesund­heits­be­zo­gene Angaben. Einzel­heiten zur Bewerbung sind der Stellen­aus­schrei­bung zu entnehmen.

Im Zuge des Absendens des Formulars werden die Bewer­ber­daten entspre­chend dem Stand der Technik verschlüs­selt an uns übermit­telt, von uns gespei­chert und ausschließ­lich zum Zwecke der Bewer­bungs­be­ar­bei­tung ausge­wertet. Die Verar­bei­tung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (bzw. § 26 Abs. 1 BDSG), in deren Sinne das Durch­laufen des Bewer­bungs­ver­fah­rens als Arbeits­ver­trags­an­bah­nung gilt.

Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens besondere Katego­rien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten wie Angaben über die Schwer­be­hin­der­ten­ei­gen­schaft) bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt die Verar­bei­tung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, damit wir die aus dem Arbeits­recht und dem Recht der sozialen Sicher­heit und des Sozial­schutzes erwach­senden Rechte ausüben und unseren diesbe­züg­li­chen Pflichten nachkommen können.

Kumulativ oder alter­nativ kann die Verar­bei­tung der beson­deren Daten­ka­te­go­rien auch auf Art. 9 Abs. 1 lit. h DSGVO gestützt sein, wenn sie zu Zwecken der Gesund­heits­vor­sorge oder der Arbeits­me­dizin, für die Beurtei­lung der Arbeits­fä­hig­keit des Bewerbers, für die medizi­ni­sche Diagnostik, die Versor­gung oder Behand­lung im Gesund­heits- oder Sozial­be­reich oder für die Verwal­tung von Systemen und Diensten im Gesund­heits- oder Sozial­be­reich erfolgt.

Kommt es nicht zu einer Auswahl des Bewerbers oder zieht ein Bewerber seine Bewerbung vorzeitig zurück, werden dessen formu­lar­mäßig übermit­telte Daten sowie sämtli­cher elektro­ni­scher Schrift­ver­kehr einschließ­lich der Bewer­bungs­mail nach einer entspre­chenden Benach­rich­ti­gung spätes­tens nach 6 Monaten gelöscht. Diese Frist bemisst sich nach unserem berech­tigten Interesse, etwaige Anschluss­fragen zu der Bewerbung zu beant­worten und gegebe­nen­falls unseren Nachweis­pflichten aus den Vorschriften zur Gleich­be­hand­lung von Bewerbern nachkommen zu können.

Im Falle einer erfolg­rei­chen Bewerbung werden die zur Verfügung gestellten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (bei Verar­bei­tung in Deutsch­land i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG) zum Zwecke der Durch­füh­rung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses verar­beitet.

7) Tools und Sonstiges

Cookie-Consent-Tool

Diese Website nutzt zur Einholung wirksamer Nutzer­ein­wil­li­gungen für einwil­li­gungs­pflich­tige Cookies und cookie-basierte Anwen­dungen ein sog. „Cookie-Consent-Tool“. Das „Cookie-Consent-Tool“ wird Nutzern bei Seiten­aufruf in Form einer inter­ak­tiven Benut­zer­ober­fläche angezeigt, auf welcher sich per Häkchen­set­zung Einwil­li­gungen für bestimmte Cookies und/oder cookie-basierte Anwen­dungen erteilen lassen. Hierbei werden durch den Einsatz des Tools alle einwil­li­gungs­pflich­tigen Cookies/Dienste nur dann geladen, wenn der jeweilige Nutzer entspre­chende Einwil­li­gungen per Häkchen­set­zung erteilt. So wird sicher­ge­stellt, dass nur im Falle einer erteilten Einwil­li­gung derartige Cookies auf dem jewei­ligen Endgerät des Nutzers gesetzt werden.

Das Tool setzt technisch notwen­dige Cookies, um Ihre Cookie-Präfe­renzen zu speichern. Perso­nen­be­zo­gene Nutzer­daten werden hierbei grund­sätz­lich nicht verar­beitet.

Kommt es im Einzel­fall zum Zwecke der Speiche­rung, Zuordnung oder Proto­kol­lie­rung von Cookie-Einstel­lungen doch zur Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten (wie etwa der IP-Adresse), erfolgt diese gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berech­tigten Inter­esses an einem rechts­kon­formen, nutzer­spe­zi­fi­schen und nutzer­freund­li­chen Einwil­li­gungs­ma­nage­ment für Cookies und mithin an einer rechts­kon­formen Ausge­stal­tung unseres Inter­net­auf­tritts.

Weitere Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist ferner Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Wir unter­liegen als Verant­wort­liche der recht­li­chen Verpflich­tung, den Einsatz technisch nicht notwen­diger Cookies von der jewei­ligen Nutzer­ein­wil­li­gung abhängig zu machen.

Soweit erfor­der­lich, haben wir mit dem Anbieter einen Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen, der den Schutz der Daten unserer Seiten­be­su­cher sicher­stellt und eine unberech­tigte Weiter­gabe an Dritte untersagt.

Weitere Infor­ma­tionen zum Betreiber und den Einstel­lungs­mög­lich­keiten des Cookie-Consent-Tools finden Sie direkt in der entspre­chenden Benut­zer­ober­fläche auf unserer Website.

8) Rechte des Betrof­fenen

8.1 Das geltende Daten­schutz­recht gewährt Ihnen gegenüber dem Verant­wort­li­chen hinsicht­lich der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten die nachste­henden Betrof­fe­nen­rechte (Auskunfts- und Inter­ven­ti­ons­rechte), wobei für die jewei­ligen Ausübungs­vor­aus­set­zungen auf die angeführte Rechts­grund­lage verwiesen wird:

  • Auskunfts­recht gemäß Art. 15 DSGVO;
  • Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSGVO;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO;
  • Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung gemäß Art. 18 DSGVO;
  • Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSGVO;
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 DSGVO;
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwil­li­gungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO.

8.2 WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

9) Dauer der Speiche­rung perso­nen­be­zo­gener Daten

Die Dauer der Speiche­rung von perso­nen­be­zo­genen Daten bemisst sich anhand der jewei­ligen Rechts­grund­lage, am Verar­bei­tungs­zweck und – sofern einschlägig – zusätz­lich anhand der jewei­ligen gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­frist (z.B. handels- und steuer­recht­liche Aufbe­wah­rungs­fristen).

Bei der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grundlage einer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden die betrof­fenen Daten so lange gespei­chert, bis Sie Ihre Einwil­li­gung wider­rufen.

Existieren gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fristen für Daten, die im Rahmen rechts­ge­schäft­li­cher bzw. rechts­ge­schäfts­ähn­li­cher Verpflich­tungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verar­beitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbe­wah­rungs­fristen routi­ne­mäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertrags­er­fül­lung oder Vertrags­an­bah­nung erfor­der­lich sind und/oder unserer­seits kein berech­tigtes Interesse an der Weiter­spei­che­rung fortbe­steht.

Bei der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespei­chert, bis Sie Ihr Wider­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausüben, es sei denn, wir können zwingende schutz­wür­dige Gründe für die Verar­bei­tung nachweisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verar­bei­tung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Bei der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten zum Zwecke der Direkt­wer­bung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespei­chert, bis Sie Ihr Wider­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausüben.

Sofern sich aus den sonstigen Infor­ma­tionen dieser Erklärung über spezi­fi­sche Verar­bei­tungs­si­tua­tionen nichts anderes ergibt, werden gespei­cherte perso­nen­be­zo­gene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verar­beitet wurden, nicht mehr notwendig sind.